Unsere Firmengeschichte

Ehemalige Steinbearbeitung
Ehemalige Steinbearbeitung

Die Hartsteinwerk Gasperini AG befindet sich in der „Eielen“ auf Boden der Urner Gemeinde Attinghausen und beschäftigt zur Zeit 23 Personen. Unser Bestehen reicht mehr als 8 Jahrzehnte zurück. Im August 1926 war es Vittorio Gasperini der mit der Korporation Uri – der grössten Besitzerin von Grund und Boden im Gotthardkanton – einen ersten Konzessionsvertrag bezüglich Steingewinnung im Gebiet „Eielen“ abschloss. Die Firmengeschichte wies verschiedenste Meilensteine auf. Nach Vittorio Gasperini ist ab dem Jahr 1962 Viktor Gasperini für die Betriebsleitung verantwortlich. Anfang 2000 übernahm Mauro Gasperini in dritter Generation die Unternehmung.

Die Hartsteinwerk Gasperini AG ist in der Region Zentralschweiz nebst ähnlichen Betrieben ein besonders renommiertes Unternehmen. Es liefert Qualitätsbaustoffe in die ganze Schweiz, ist seit 1999 ISO und seit dem Jahr 2006 S-Cert zertifiziert. Aus der jüngsten Firmengeschichte dürfte interessieren, dass die Unternehmung vor gut 2 Jahren eine weitere Abbaubewilligung von etwa 4 Mio. m3 im Bereich „Steinbruch Nord“ durch die Korporation Uri, respektiv den Kanton Uri erhielt. Das Vertragswerk sichert das Fortbestehen und die Aufrechterhaltung wichtiger Arbeitsplätze in der Region bis ca. 2050.